Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand – Wahlkampferöffnung mit Friedrich Merz
vl.: Tim Hoffmann, Stefan Lange, Dr. Elke Drepper-Cramer, Marc-Oliver Stiewe, Gerhard Hafner, Sebastian Booke, Friedrich Merz, Claudia Hachenei, Sibylle Rohe-Tekath, Siegfried Richter

Die CDU Sundern hat am Montag einen neuen Vorstand gewählt: In der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes in der Schützenhalle Stockum wurde dabei Stefan Lange mit 98,44 Prozent im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Rund 120 Mitglieder und Gäste stimmten sich im Anschluss mit einer Rede des Bundestagskandidaten Friedrich Merz auf die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes ein.

„Ich freue mich über dieses große Vertrauen“, so Stefan Lange nach Bekanntgabe seines Wahlergebnisses. Zuvor hatte der Stadtverbandsvorsitzende in seinem Geschäftsbericht auf zwei politisch herausfordernde zurückgeblickt, die vor allem von der Corona-Pandemie, den Kommunalwahlen und den anschließenden Kooperationsverhandlungen mit Bündnis ’90/ Die Grünen geprägt waren.

Einen Dank richtete Lange an die Mitglieder des Vorstandes und alle Aktiven in der CDU: In Zeiten in denen immer weniger Menschen bereit seien, sich ehrenamtlich zu engagieren, sei die Bereitschaft zu einer zeitintensiven Arbeit in einer Partei alles andere als selbstverständlich. Diesem Dank schloss sich die Mitgliederversammlung mit ihrer Unterstützung an. Wiedergewählt wurden deshalb als stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Booke (Sundern), Gerhard Hafner (Enkhausen) und Sibylle Rohe Tekath (Hellefeld). Siegfried Richter wurde als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt. Sein Vertreter ist Marc-Oliver Stiewe. Schriftführerin bleibt Claudia Hachenei, ihre Stellvertreterin Dr. Elke Drepper-Cramer. Erneut zum Pressesprecher wählte die Versammlung Tim Hoffmann.

„Nun kämpfen wir mit alter neuer Mannschaft für ein starkes Ergebnis bei der Bundestagswahl“, versprach der Vorstand nach seiner Wahl dem CDU-Bundestagskandidaten Friedrich Merz. Der war Gast der Versammlung und Redner des anschließenden Dämmerschoppens und stellte seine Ziele als Wahlkreisabgeordneter für den Hochsauerlandkreis vor.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin