75 Jahre CDU: Eng verbunden mit Sunderns Geschichte

Sebastian Booke, Monika Schauerte, Hans-Jürgen Schauerte und Philipp Amthor MdB (v.l.)

Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn schon zu Beginn einer Veranstaltung noch reichlich weitere Bestuhlung herangeschafft werden muss. So erging es dem CDU Ortsverband Sundern bei seinem Jubiläum zum 75-jährigen Bestehen.

Voller Festsaal: zahlreiche Gäste feierten am Wochenende das 75-jährige Jubiläum des CDU-Ortsverbandes Sundern

Neben einem vollen Saal war es aber auch die ausgelassene Stimmung, die den den besonderen Jubiläumsabend prägte. Neben vielen Ehrengästen war es insbesondere der bundesweit bekannte CDU-Abgeordnete Philipp Amthor, der mit seiner Rede zur Bundespolitik nicht nur für Unterhaltung sorgte, sondern auch – aufgrund der allgemeinen politischen Lage – nachdenklich stimmte.

Aber natürlich kam auch der Rückblick auf 75 Jahre CDU Sundern nicht zu kurz. In seiner Rede führte der Ortsverbandsvorsitzende der CDU Sundern, Sebastian Booke, durch die Geschichte des CDU-Ortsverbandes – über die Gründung im Jahre 1946 unter dem ersten Vorsitzenden Johannes Schulte, über die dann folgenden Vorsitzenden Franz Linneborn, Ludwig Klute, Elmar Reuther, Fritz Ebel, Herbert Müller, Hans-Jürgen Schauerte und Michael Laqua bis in die Gegenwart.

Der Vorstand und die Ehrengäste

Ein besonderes Augenmerk widmete Booke der Ära Franz-Josef Tigges, der im Jahr 1956 zunächst Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Sundern und ab 1968 Bürgermeister der Gemeinde und dann der Stadt Sundern wurde. -Ein Teil der Sunderner Geschichte, die eng mit der Geschichte der CDU verbunden ist; die Geschichte vom Aufstieg Sunderns zu einem starken Wirtschaftsstandort, von der Entwicklung unserer Stadt hin zu einem touristischen Anziehungspunkt mitten im Sauerland, von der Entstehung der Fußgängerzone, vom Bau der Umgehungsstraße und vielen weiteren markanten großen und kleinen Ereignissen in mehr als vier Jahrzehnten.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war auch die Verabschiedung des langjährigen Ortsvorstehers von Sundern, Hans-Jürgen Schauerte. 19 Jahre war er als Ortsvorsteher des Ortsteils Sundern aktiv und hat unsere Stadt geprägt. Dabei hob Sebastian Booke in seiner Laudatio auf Hans-Jürgen Schauerte viele seiner Verdienste hervor. Ein Höhepunkt war dabei der Rückblick auf die Feierlichkeiten zum 700-jährigen Stadtjubiläum, dessen Organisation Hans-Jürgen Schauerte maßgeblich oblag.

Und so endete der Abend auch nicht mit dem offiziellen Teil, sondern mit einem geselligen Zusammensein unter Begleitung des Musikvereins Sundern.