Martins-Aktion: Traditionen verstehen und gemeinsam leben

Am Mittwoch hatte sich der Ortsverband der CDU Sundern gemeinsam mit Mitgliedern der Jungen Union und vielen weiteren Helfern getroffen um in mehreren Gruppen Martinsbrezeln und die Geschichte des Heiligen Martin zu den Flüchtlingen zu bringen. „Flüchtlinge integrieren, das geht uns alle an “, so der Vorsitzende Sebastian Booke. Man wolle damit Traditionen erklären und sie gemeinsam leben. „Ein Stück Willkommenskultur unserer Stadt.“

Gleichzeitig haben die zahlreichen Helfer die Familien eingeladen am 14.11. um 16:45 Uhr am St. Martins – Umzug  der Christkönig-Gemeinde teilzunehmen. „Wir hoffen sehr, dass viele Menschen auf der Flucht den Weg dorthin finden und dass sie dort genauso herzlich aufgenommen werden, wie unsere Helfer an den Haustüren empfangen wurden“, führt der stellvertretende CDU-Vorsitzende und Initiator der Aktion Wolfgang Buchheister an.

Die Schülerin Carina Blome resümierte anschließend: „Es war eine gute Geste und es war toll, wie man die Freude in den Augen gesehen hat. Es braucht nicht immer Worte um sich zu verstehen.“ Die Helfer waren sich im Anschluss an die Aktion alle einig, dass sicher nicht die letzte Aktion war, sondern erst der Beginn für die Unterstützung der Menschen, die unsere Hilfe benötigen.