Neuer Maibaum schmückt jetzt Sunderns Innenstadt

Sunderns Ortsvorsteher begrüßte am Samstag die Ratsmitglieder der CDU beim Schmücken des Maibaums in der Innenstadt

Endlich steht er wieder: Sunderns Maibaum erstrahlt erstmals seit der Corona-Pandemie in neuem Glanz. Am Samstag schmückte die Feuerwehr den Kranz mit neuen Bändern – aus Solidarität mit den Menschen in der Ukraine in deren Nationalfarben. Sunderns Ortsvorsteher Georg Te Pass und die Ratsmitglieder der CDU nahmen an der Feierlichkeit teil, die von Pfarrer Stefan Siebert mitgestaltet wurde.

Einen besonderen Dank richtete Georg Te Pass an seinen Amtsvorgänger Hans-Jürgen Schauerte, der maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass der Wappenbaum in Sunderns Innenstadt erneuert werden konnte und nun endlich wieder den Mai begrüßt. Ein weiterer Dank ging an die Feuerwehr Sundern: sie stellte ihre Drehleiter zur Verfügung, um die Bänder am Baum anzubringen.