Großes Interesse an „Familienförderung im kommunalen Raum“

Der Dämmerschoppen „Noch Fragen ?!“ für die Dörfer Wildewiese, Hagen, Allendorf und Amecke in Allendorf stieß auf große Resonanz. Neben Kerstin Pliquett war Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler Gastrednerin des Abends. Sie sprach zum Thema „Familienförderung im kommunalen Raum“. Das Referat beschäftigte sich mit den unterschiedlichen Familienmodellen, die heute in unserer Gesellschaft gelebt werden, ausgehend von veränderten gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen. Abschließend stellte sie fünf Thesen auf, wie in einer Kommune Familienfreundlichkeit gelebt werden kann, an denen auch Kerstin Pliquett ihre Arbeit als Bürgermeisterin anlehnen werde.