Sibylle Rohe-Tekath als 1. stellvertretende Bürgermeisterin nominiert

Sibylle Rohe-Tekath als 1. stellvertretende Bürgermeisterin nominiert

Die neue CDU-Frak­tion hat in ein­er Frak­tion­ssitzung die kon­sti­tu­ierende Ratssitzung, die am kom­menden Don­ner­stag unter Coro­na-Bedin­gun­gen in der Sun­dern­er Schützenhalle stat­tfind­en wird, vor­bere­it­et. Auf der Tage­sor­d­nung stand unter anderem die Nominierung eines Ratsmit­gliedes zum Stel­lvertreter des Bürgermeisters.

Die CDU-Frak­tion schlägt Sibylle Rohe-Tekath als erste stel­lvertre­tende Bürgermeisterin vor. Die 56-jährige Helle­felderin sitzt für das Alte Tes­ta­ment im Stad­trat und arbeit­et als Verkauf­slei­t­erin und Event­man­agerin bei „Die Fab­rik“ in Sun­dern an der Röhre. In den let­zten Jahren hat sie sich ins­beson­dere einen Namen als Ortsvorste­herin von Helle­feld und als Vor­sitzende vom Jugend­hil­feauss­chuss gemacht.

Sie selb­st blickt motiviert auf ihr neu anste­hen­des Amt: „Ich freue mich auf diese beson­dere Auf­gabe und werde diese mit viel Herzblut und Engage­ment ausführen.“ Die zwei ehre­namtlichen Stel­lvertreter des Bürgermeisters unterstützen den Bürgermeister ins­beson­dere bei repräsen­ta­tiv­en Auf­gaben, so beispiel­sweise bei Grat­u­la­tio­nen und Besuchen von Ver­anstal­tun­gen. Da die CDU-Frak­tion die mit­glieder­stärk­ste Grup­pierung im Stad­trat darstellt, nominiert sie eine Per­son für das Amt des ersten Stellvertreters.